Kategorien

- Papstbesuch 2011

Die Papstmesse im Berliner Olympiastadion am 22.09.2011 mit unseren Gewändern!
 
Der Einzug
Die Feier der hl. Messe
bei der hl. Kommunion

Die Herstellung der Gewänder für Berlin:

Ein Video das die Herstellung der Gewänder zeigt sehen sie hier:
 
Auf dieser Maschine wurden die Grundstoffe des Messgewandes für den Papst und die 125 Kaseln für die Konzelebranten gefertigt.
Der sogenannte Jacquard-Aufsatz ermöglicht das Einweben von Rundungen und komplexeren Mustern. Mittels Computersteuerung kann jeder einzelne der aufgespannten 7000 Kettfäden gehoben oder abgesenkt werden und beeinflusst damit direkt das Aussehen des gewebten Stoffes.
Jeder einzelne Faden wird durch die Kettfäden geschossen. So entsteht nach und nach und Faden um Faden ein gewebtes Motiv. Hier im Bild der Grundstoff für eine Konzelebranten-Kasel.
Am Computer wird das Symbol, das sich auf den Konzelebrantenkaseln auf der Rückseite befindet für die Stickmaschine vorbereitet.
Das Logo des Papstbesuches wird auf der Vorderseite der 125 Konzelebranten-Kaseln angebracht und muss ebenfalls am Computer vorbereitet werden.
Jeder einzelne Stich wird dabei berechnet und kann ggf. von Hand nachkorrigiert werden, bevor das Programm auf der Stickmaschine abläuft.
Mit dieser Stickmaschine werden die beiden Symbole auf den Stoff übertragen. Es können bis zu 8 Kaseln gleichzeitig mit dem gleichen Motiv bestickt werden.
Bestickung des Grundstoffes mit dem Symbol des Papstbesuchs.
Hier wird der Grundstoff in der Schneiderei zugeschnitten. Als Vorlage dient das Schnittmuster einer gotischen Kasel.
Zur Versteifung des Kragens wird ein Vlies mit eingepresst.
Auch die Innenstola wird mit einem Vlies verstärkt.
Danach wird die Stola mit einem speziellen Futterstoff, dem sog. Seidenponge gefüttert.
Hier wird der Grundkörper der Kasel gesäumt. Bei Bedarf kann auch die Kasel anschliessend noch gefüttert werden. Dieser Schritt war nur für das Papstgewand selbst erforderlich.
Das Kragenteil an sich muss ebenfalls konfektioniert werden...
... bevor es an die Kasel angenäht wird.
Zum Schluss werden die Gewänder noch gebügelt....
... und faltenfrei und in hängendem Zustand nach Berlin ins Olympiastadion transportiert, wo sie gebrauchsfertig auf ihren Einsatz am 22.09.2011 bei der Papstmesse warten.
Bei der feierlichen Übergabe im Rahmen einer Pressekonferenz im Berliner Olympiastadion am 06.09.2011 erklärt der Künstler Heinrich Wolf anhand des Zeichnungsentwurfes seine Ideen zur Gestaltung des Messgewandes.
Enthüllung der Konzelebrantenkasel
Die Kaseln zusammen mit dem Künstler auf dem Rasen des Berliner Olympiastadions.
 
Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.